Aktuelles

Druckversion anzeigenSchrift vergrössernSchrift verkleinern

 
 
 

Budgetplanung 2019

Antragsfrist, allgemeine Haushaltsgrundsätze

Der Gemeinderat hat die Vorbereitungen zur Haushaltsplanung 2019 aufgenommen und die entsprechenden Weisungen für den weiteren Vollzug erlassen. Der Grundsatz zur spar-samen und wirtschaftlichen Verwendung öffentlicher Gelder gilt unverändert. Dadurch soll das strukturelle Kostenwachstum in verschiedenen Bereichen der öffentlichen Aufgabenerfüllung, insbesondere bei der Bildung, Altersfürsorge, Gesundheit und Soziales aufgefangen werden. Zugleich soll die geplante Investitionstätigkeit gewährleistet bleiben. Neue oder steigende Belastungen im Gemeindehaushalt sind ausreichend zu begründen und mit ergänzenden Unterlagen zu versehen. Der Mehraufwand ist soweit als möglich zu kompensieren bzw. durch zusätzliche oder neue Erträge in andern Verwaltungsabteilungen auszugleichen. In diesem Sinne sind die bisherigen Ausgaben weiterhin auf ihre Notwendigkeit und Zweckmässigkeit hin zu überprüfen, d.h. sie dürfen nicht automatisch in das Budget 2019 übernommen werden.
Alle Dienststellenverantwortliche sind aufgerufen, die angestrebten Ziele eines ausgeglichenen Gemeindehaushaltes aktiv zu unterstützen, vertretbare Spar-potenziale weiterhin zu nutzen und mit der Budgetplanung 2019 umzusetzen. Dafür dankt der Gemeinderat allen Mitwirkenden ganz herzlich.
Die Bevölkerung, Vereine und Kommissionen werden ersucht, dem Gemeinderat allfällige Budgetbegehren bis spätestens am 31. Juli 2018 einzureichen. Die Anträge sind schriftlich zu formulieren und zu begründen.

 

suchen
   
   Suchen
 

 

 
 

© created by walti-design

Gemeindekanzlei, Kirchfeld 5, 5637 Beinwil/Freiamt
Tel. 056 668 18 60, Fax 056 668 18 31, gemeindekanzlei@beinwil.ch