Gemeindewahlen 2022 - 2025; Demissionen, Wahlvorbereitungen, Anmeldungen

Am 26. September 2021 finden die kommunalen Gesamterneuerungswahlen f├╝r die Amtsperiode 2022 - 2025 statt. F├╝r einen allf├Ąlligen zweiten Wahlgang ist der 28. November 2021 vorgemerkt. Es sind zu w├Ąhlen:

  • 5 Mitglieder des Gemeinderates inkl. Gemeindeammann und Vizeammann
  • 3 Mitglieder der Finanzkommission
  • 2 Mitglieder und 2 Ersatzmitglieder des Wahlb├╝ros
  • 3 Mitglieder und 1 Ersatzmitglied der Steuerkommission.

Mit Ausnahme eines Mitglieds des Wahlb├╝ros stellen sich alle an der Urne zu w├Ąhlenden Beh├Ârden- und Kommissionsmitglieder f├╝r die Amtsperiode 2022 - 2025 zur Wiederwahl auf.

 

Mit Annahme der kantonalen Abstimmungsvorlage vom 27. September 2020 ├╝ber die Abschaffung der Aargauer Schulpflege am 1. Januar 2022 entf├Ąllt die Wiederwahl der Mitglieder der Schulpflege.

 

Wahlvorschl├Ąge sind nach ┬ž 29 des Gesetzes ├╝ber die politischen Rechte (GPR) und ┬ž 21 b der Verordnung ├╝ber die politischen Rechte (VGPR) von 10 Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei bis sp├Ątestens am 44. Tag vor dem Hauptwahltag, d.h. bis Freitag, 13. August 2021, 12.00 Uhr, einzureichen. Die erforderlichen Formulare zur Anmeldung von Kandidaten k├Ânnen per sofort bei der Gemeindekanzlei bezogen werden. Nach ┬ž 30 Abs. 1 GPR kann im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlf├Ąhige Person als Kandidatin oder Kandidat g├╝ltige Stimmen erhalten. Werden weniger oder gleichviele Kandidaten oder Kandidatinnen vorgeschlagen als zu w├Ąhlen sind, wird mit der Publikation der Namen eine Nachmeldefrist von f├╝nf Tagen angesetzt, innert welcher neue Vorschl├Ąge eingereicht werden k├Ânnen. Gehen innert dieser Frist keine neuen Anmeldungen ein, werden die Vorgeschlagenen vom Wahlb├╝ro als in stiller Wahl gew├Ąhlt erkl├Ąrt. Von der stillen Wahl im ersten Wahlgang sind auf Gemeindeebene einzig Gemeinderat, Gemeindeammann und Vizeammann ausgenommen. Dort gibt es im ersten Wahlgang in jedem Fall eine Urnenwahl (┬ž 30b GPR) und infolgedessen auch keine Nachfrist.

 

Das Wahlkomitee (Nominations- bzw. Findungskommission) hat sich zum Ziel gesetzt, dem Stimmvolk geeignete Personen f├╝r die Wieder-/Neubesetzung der kommunalen Beh├Ârden und Kommissionen zur Wahl vorzuschlagen. Personen, die sich f├╝r die ├ťbernahme eines Amtes interessieren, wollen sich direkt mit dem Wahlkomitee in Verbindung setzen (Pr├Ąsident Barmettler-Huwyler Kilian, Beinwil / R├Âsslimatte 8, kilib80@bluewin.ch).

Mitteilung vom

Gemeindeverwaltung
Kirchfeld 5
5637 Beinwil (Freiamt)

Montag bis Freitag
09.00 - 11.00 und 14.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag
14.00 - 18.30 Uhr