Notfalltreffpunkt

Notfalltreffpunkt

 

Der Kanton Aargau lanciert ein Netz von Notfalltreffpunkten, das alle Gemeinden abdeckt. Der Kantonale F√ľhrungsstab (KFS) oder andere Stellen des Bev√∂lkerungsschutzes l√∂sen im Bedarfsfall die Besetzung der Notfalltreffpunkte aus. Die Partner des Bev√∂lkerungsschutzes sorgen f√ľr eine Inbetriebnahme innert weniger Minuten sowie den langfristigen Betrieb. Die Notfalltreffpunkte k√∂nnen f√ľr das Absetzen von Notrufen bei St√∂rungen der Telefonnetze, als Sammelort f√ľr Evakuierungen, als Anlaufstelle zur Information der Bev√∂lkerung oder beispielsweise als Abgabestelle f√ľr Trinkwasser eingesetzt werden.

299 Notfalltreffpunkte f√ľr die Aargauer Bev√∂lkerung

In jeder Aargauer Gemeinde gibt es mindestens einen Notfalltreffpunkt. Die Notfalltreffpunkte befinden sich an gut zug√§nglichen √∂ffentlichen Orten und Geb√§uden und kommen bei ausserordentlichen Lagen wie schweren Naturkatastrophen, langandauernden Stromausf√§llen oder grossen Versorgungsengp√§ssen zur Unterst√ľtzung der Bev√∂lkerung zum Einsatz.

Notfalltreffpunkt der Gemeinde Beinwil (Freiamt)

Lageplan Lagefoto

Mitteilung vom

Gemeindeverwaltung
Kirchfeld 5
5637 Beinwil (Freiamt)

Montag bis Freitag
09.00 - 11.00 und 14.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag
14.00 - 18.30 Uhr