Soziales und Gesundheit

Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt (AHG)

Anlaufstelle gegen Häusliche Gewalt (AHG)
Ziegelrain 1
Postfach 2715 

5001 Aarau

Beratungsstelle Opferhilfe

Beratungsstelle Opferhilfe
Aargau Solothurn
Vordere Vorstadt 5
5001 Aarau
 

Drehscheibe Gesundes Freiamt

Drehscheibe Gesundes Freiamt
Luzernerstrasse 16
5630 Muri AG

Elternbildung Bezirk Muri

Round Table
Elternbildung Bezirk Muri

Familienzentrum
Bahnhofstrasse 7a
5630 Muri

Frauenberatungsstelle Aargau

Aargauische Evangelische Frauenhilfe
Vordere Vorstadt 16
5000 Aarau

Jugend-, Ehe- und Familienberatung

Jugend-, Ehe- und Familienberatung
Familienzentrum
Bahnhofstrasse 7a
5630 Muri

Kinderbetreuung Schweiz

Kinderbetreuung Schweiz
K&F
Limmatauweg 18g
5408 Ennetbaden

Kindes- und Erwachsenenschutzdienst (KESD)
Pro Senectute

Pro Senectute Aargau
Beratungsstelle Bezirk Muri
Luzernerstrasse 16
5630 Muri

Rechtsauskunft

Muri
Gemeindehaus, Kommissionszimmer 2. Stock,
jeden 1. Dienstag im Monat, 18.30 - 19.30 Uhr

Sins
Gemeindehaus, Sitzungszimmer EG,
jeden 3. Dienstag im Monat, 18.30 - 19.30 Uhr

Schuldenberatung Aargau - Solothurn

Schuldenberatung Aargau ‚Äď Solothurn
Effingerweg 12
Postfach 2753
5001 Aarau

Spitex Muri

Spitex Muri und Umgebung
Marktstrasse 8
5630 Muri 

Suchtberatung ags

Suchtberatung ags
Bahnhofstrasse 6
5610 Wohlen

Suchtprävention Aargau

Suchtprävention Aargau
Kasinostrasse 29
5000 Aarau

Vorsorgeauftrag

Wer infolge eines Unfalles, wegen pl√∂tzlicher schwerer Erkrankung oder Altersschw√§che nicht mehr selber f√ľr sich sorgen kann und urteilsunf√§hig wird, ist auf die Hilfe Dritter angewiesen. Mittels eines Vorsorgeauftrags kann jede urteilsf√§hige Privatperson sicherstellen, dass dann jemand anders¬†die notwendigen Angelegenheiten¬†erledigen kann. Vor allem betagte Menschen k√∂nnen so ihren Willen rechtzeitig festhalten und eine nahestehende Person oder Fachstelle zur Regelung ihrer Angelegenheiten f√ľr den Fall der Urteilsunf√§higkeit beauftragen und erm√§chtigen. Liegt ein rechtsg√ľltiger Vorsorgeauftrag vor, k√∂nnen sehr oft Massnahmen der KESB, die meist mit zus√§tzlichem Aufwand und Kosten verbunden sind, vermieden werden.

Form

Die Errichtung eines¬†Vorsorgeauftrages ist an Formvorschriften gem√§ss Art.¬†361¬†ZGB gekn√ľpft. Es gibt folgende zwei M√∂glichkeiten, einen Vorsorgeauftrag zu erfassen:

  • Vorsorgeauftrag vollst√§ndig von Hand geschrieben, datiert und unterzeichnet
  • Vorsorgeauftrag durch einen Notar √∂ffentlich beurkunden

Die Aufgaben, die der beauftragten Person √ľbertragen werden sollen, m√ľssen klar umschrieben sein. Es k√∂nnen auch Einzelaufgaben √ľbertragen werden und Weisungen f√ľr die Umsetzung der Auftr√§ge erteilt werden. Je nach Komplexit√§t eines Vorsorgeauftrages kann es sinnvoll sein, f√ľr die Errichtung ein Notariat, eine Rechtsberatungsstelle oder beispielsweise die Pro Senectute oder die Caritas beizuziehen. Der Vorsorgeauftrag kann jederzeit abge√§ndert oder widerrufen werden.¬†Im Kanton Z√ľrich kann der Vorsorgeauftrag bei der KESB hinterlegt werden (Die KESB erhebt f√ľr die Hinterlegung eine einmalige Geb√ľhr von¬†Fr. 150.‚Äď). Diese Hinterlegung ist jedoch nicht zwingend.¬†Wichtig ist,¬†dass man die¬†Errichtung und den Hinterlegungsort des Vorsorgeauftrages beim Zivilstandsamt des Bezirks Muri in einer zentralen Datenbank registrieren l√§sst. Das heisst,¬†jede Person kann frei w√§hlen, wo sie¬†den Vorsorgeauftrag¬†aufbewahren m√∂chte. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass eine Hinterlegung des Vorsorgeauftrages bei der Gemeinde nicht m√∂glich ist. Jedoch k√∂nnen Sie uns schriftlich mitteilen, wo ihr Vorsorgeauftrag hinterlegt ist.

Eintritt des Vorsorgefalles

Erh√§lt die KESB Kenntnis von der Urteilsunf√§higkeit pr√ľft sie den Vorsorgeauftrag und stellt dessen Wirksamkeit fest. Ist im Vorsorgeauftrag die Entsch√§digung f√ľr die Leistungen der beauftragten Person nicht geregelt, so kann die KESB einen angemessenen Betrag festlegen.

Sind die Interessen der den Vorsorgeauftrag erteilenden Person gef√§hrdet oder nicht mehr gewahrt, so muss die KESB von Amtes wegen oder auf Antrag einer nahestehenden Person pr√ľfen, ob beh√∂rdliche Massnahmen notwendig sind. Sie kann der beauftragten Person Weisungen erteilen, diese zur Einreichung eines Inventars, zur periodischen Berichterstattung und Rechnungsablage verpflichten oder ihr die erteilten Befugnisse teilweise oder ganz entziehen.

Vollmacht

√Ąhnliche Wirkungen wie ein Vorsorgeauftrag hat eine Vollmacht. Eine Vollmacht gilt grunds√§tzlich jedoch bereits ab ihrer Erteilung. Falls die Vertretung jedoch erst ab Eintritt¬†der eigenen Urteilsunf√§higkeit m√∂glich sein soll, ist es seit Inkrafttreten des neuen Erwachsenenschutzrechts nicht mehr m√∂glich, dies mittels Vollmacht zu regeln. Zudem sind insbesondere Banken h√§ufig nicht mehr bereit Vollmachten zu akzeptieren, wenn der Vollmachtgeber urteilsunf√§hig geworden ist.

Gemeindeverwaltung
Kirchfeld 5
5637 Beinwil (Freiamt)

Montag bis Freitag
09.00 - 11.00 und 14.00 - 16.00 Uhr

Donnerstag
14.00 - 18.30 Uhr